Wir gestalten Veränderung

Das Energiesystem der Zukunft muss erneuerbar sein. Wir unterstützen Kommunen und Unternehmen dabei, ihre Energieversorgung unabhängig von fossilen Energien zu machen und damit auch einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten. Hierfür bündeln wir die Kompetenzen unserer Mitarbeiter und unseres Partnernetzwerkes. Gemeinsam gestalten wir Veränderungsprozesse, gerne auch mit Ihnen.  

Unsere Vision

Wir hören zu, denken mit und realisieren Projekte, die das Klima schützen und unsere Energieversorgung sichern.

Unsere Vision sind starke ländliche Räume, die davon profitieren, dass die Energie der Zukunft auf dem Land produziert wird.

Wir verstehen uns als Partner für Kommunen und Unternehmen in Sachen Energieversorgung und Daseinsvorsorge.

Lernen Sie uns kennen

Unser Team aus Beratern, Strategen, Ingenieuren, Branchenkennern und echten Idealisten spricht gern mit Ihnen über Energiewendeprojekte bei Ihnen vor Ort. 

Was bisher geschah

Die Gesellschaft für regionale Teilhabe und Klimaschutz (vormals nw Energie und nw SynErgion) wurde 2008 als Partner der naturwind-Gruppe gegründet, um regionale Energie- und Klimaschutzkonzepte umzusetzen. 

naturwind realisiert seit 2004 Windenergieprojekte im norddeutschen Raum und hat dabei das Ziel, in den Kommunen über die Windenergie hinaus weitere Klimaschutzprojekte zu initiieren. Dafür wurde 2008 die nw Energie gegründet, die sich zunächst auf die energetische Biomasseverwertung spezialisiert hat. Ende des Jahres 2008 wurde der Firmenname in nw SynErgion geändert und die strategische Ausrichtung um die Entwicklung von Energie- und Klimaschutzkonzepten ergänzt.  

In der Folge wurden erste Biomasseprojekte umgesetzt und Photovoltaik-Dachanlagen entwickelt. Im Laufe der Jahre zeichnete sich ein erhöhter Bedarf an Klimaschutzkonzepten für Kommunen ab, auch Teilhabekonzepte als ein wichtiges Element der Energiewende wurden immer wichtiger. 2016 wurde deshalb aus der nw SynErgion die Gesellschaft für regionale Teilhabe und Klimaschutz (gtk). Die Entwicklung von regionalen Energie- und Klimaschutzkonzepten wurde seitdem intensiviert. Ziel ist, dass Gemeinden und Anwohner an der Energiewende teilhaben.

 

Seit 2017 beschäftigt sich die gtk zudem mit Power-to-X-Projekten, um Wind- und Sonnenstrom zu speichern und regional zu nutzen. Dabei betrachten wir die Energiewende über alle Sektoren. Es geht dabei also auch um Anwendungen im Wärme- und Mobilitätssektor. Die erste Wasserstoff- und Methanerzeugungsanlage, an deren Entstehung die gtk mitgewirkt hat, soll 2024 in Betrieb gehen. Hierzu wurde das Team der gtk 2020 auf sechs Mitarbeiter aufgestockt. Matthias Kaulmann und Robert Clermont übernahmen die Geschäftsführung des Unternehmens.

Die gtk kümmert sich auch um alternative Mobilitätskonzepte. 2018 ist das von der gtk entwickelte Stadtteil-Carsharing in Schwerin gestartet. Die Idee dahinter: Ansässige Unternehmen und Anwohner teilen sich mehrere Fahrzeuge. Natürlich haben wir dabei von Anfang an auf alternative Antriebe gesetzt.

Seit 2020 setzt die gtk auch auf die Projektentwicklung von Photovoltaik-Freiflächenanlagen und profitiert dabei von der jahrelangen Erfahrung in der Entwicklung von Windenergieprojekten innerhalb der naturwind-Gruppe. Dabei gehen wir auch neue Wege und kombinieren die Solar- mit der Windstromerzeugung. Ein erster Solarpark dieser Art wird 2024 gebaut.

Unsere Partner

naturwind projektiert Windparks an Land. Mit rund 50 Mitarbeitern berät und begleitet das Unternehmen seit mehr als 15 Jahren Windparkprojekte in Nord- und Mitteldeutschland. Die Gesellschaft für regionale Teilhabe und Klimaschutz wurde 2008 als Partner der naturwind-Gruppe gegründet, um gemeinsam erneuerbare Energieprojekte zu initiieren und Teilhabemöglichkeiten umzusetzen. 

Die "Zukunftsmacher MV" ist ein Unternehmens-Netzwerk, dessen Mitglieder sich verpflichtet haben, attraktive Arbeitsplätze in Mecklenburg-Vorpommern zu schaffen und zu erhalten. Das Netzwerk tauscht Erfahrungen aus und organisiert Bildungs- und Mentoringprogramme. Ziel ist, Nachwuchs-, Fach- und Führungskräfte zu rekrutieren, zu entwickeln und langfristig zu binden. 

Die energielenker GmbH wurde 2012 gegründet und hat als Systemdienstleister im Kontext der Energiewende bereits 700 Kunden bei rund 1750 Projekten in den Themenfeldern Energie, Gebäude, Mobilität und Umwelt begleitet. Wir kooperieren mit den Energielenkern bei der Entwicklung von Energieversorgungs-Konzepten, insbesondere im Wärmebereich. 

Nordgröön bringt Anlagenbetreiber und Kunden zusammen. Die Nordgröön Energie GmbH ist Teil des ENECO Konzerns und ist ein führender Energiedienstleister und Lösungsanbieter für dezentrale Flexibilitäten in Erzeugung, Verbrauch und Speicherung von Grünstrom. Dank Nordgröön sind wir in der Lage, Ihnen regionale gtk-Stromtarife anzubieten.

Die wpd AG entwickelt und betreibt Onshore-Windparks sowie Solarparks. Bislang wurden weltweit Windprojekte mit rund 2.520 Anlagen und einer Leistung von 5.620 MW realisiert. Die Projektpipeline umfasst insgesamt 13.870 MW Wind onshore, 30.400 MW Wind offshore und 2.300 MWp Solarenergie. Mit wpd kooperieren wir im Bereich Solarparkplanung und entwickeln Klimaschutzkonzepte für Kommunen. 

Die Lübesse Energie GmbH wurde 2019 als Projektgesellschaft für die Planung und Errichtung eines dezentralen Energieversorgungs-Systems im Energiedorf Lübesse gegründet. Seit 2017 haben die Initiatoren zusammen mit der gtk nach einer Lösung zur lokalen Nutzung von regional erzeugtem Wind- und Sonnenstrom gesucht. Die gtk hat im Projektverlauf  Planungsleistungen übernommen. 

Die Zukunft Grüne Gase wurde 2022 ebenfalls als Partner der naturwind-Gruppe gegründet und agiert als Projektentwickler für Energiewandlungsanlagen auf Power-to-X-Basis.  Das Konzept der dezentralen Energiewandlungsanlagen
ermöglicht es, erneuerbare Energien zu speichern und
als grüne Gase flexibel weiterzuverwenden. 

Die Pro Terra Team GmbH begleitet  immissionsschutzrechtliche Genehmigungsverfahren für industrielle Bauprojekte und unterstützt bei Förderanträgen und Beilhilferechtsfragen. Das Unternehmen berät von der Standortauswahl über die Vorprüfung umweltbezogener Fragestellungen bis zur Koordinierung aller Zulassungs-, Genehmigungs- und Bewilligungsverfahren.

Die S.I.G. – DR.-ING. STEFFEN GmbH engagiert sich bundesweit in nahezu allen Branchen des Umweltschutzes und den dabei anfallenden Bauvorhaben. Die S.I.G. ist dabei planend und beratend tätig, u.a. in der Abfallwirtschaft, im Bereich erneuerbare Energien sowie im Boden- und Gewässerschutz. Sie betreut Planungen für Ingenieurbauwerke und landschaftsplanerische Maßnahmen.

Der Landesverband Erneuerbare Energien Mecklenburg-Vorpommern e.V. (LEE MV) hat das Ziel, die ökologischen und wirtschaftlichen Vorteile erneuerbarer Energien sowie die Notwendigkeit energieeffizienten Handelns im Land zu verbreiten und gegenüber der Politik und Öffentlichkeit zu vertreten. Die gtk unterstützt dieses Anliegen als Mitglied des Vereins. 

Noch nicht dabei?

Wenn auch Sie Interesse an neuen Kooperationen und vertrauensvollen Partnerschaften haben, kontaktieren Sie uns! Die Zusammenarbeit mit unseren Partnern hat für uns einen hohen Stellenwert. Ziel ist es, gemeinsam Lösungen für den Klimaschutz und die Energiewende zu entwickeln. Dies gelingt uns dank der unterschiedlichen Fähigkeiten und Kompetenzen innerhalb unseres Partnernetzwerkes. 

Unsere Kompetenzen

Wir sind für Sie da.

Wir suchen für Sie den richtigen Ansprechpartner in unserem Team.  

info@teilhabe-klimaschutz.de
0385 / 77 88 37 – 440